· 

Salzige Aussichten

Wusstest du das bereits in der Antike dem Salz gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen wurde? Auch heute empfehlen viele Ärzte einen längeren Aufenthalt am Meer, in Salzstollen oder regelmäßige Besuche eines Salzraumes.

Ein Aufenthalt in einem Salzraum kann dazu beitragen, Stress zu mindern, deine Abwehrkräfte zu stärken und dich bei Atemwegs- und Hauterkrankungen zu unterstützen.


Durch den samtfeinen, trockenen und tragfähigen Nebel, gelangen feinste Partikel bis tief in die Lunge.

Der feine Nebel wird aber auch über die Haut aufgenommen und somit über den ganzen Körper, was die Selbstheilungskräfte aktiviert.


Regelmäßige Sitzungen im Salzraum, eine basenüberschüssige Ernährung, Bewegung und Entspannung ist eine gute Ergänzung für Asthmatiker, Allergiker und bei Hautkrankheiten. Auch wer keine Probleme hat unterstützen Sitzungen, in salzigen Gefilde, die Regeneration und die Stärkung des Immunsystems.


Für mich ist ein regelmäßiger Besuch mittlerweile ein Bedürfnis, da ich 45 Minuten Zeit nur für mich habe und zusätzlich meiner Gesundheit etwas gutes tue.


Bald wird es viel mehr mit und um das Salz geben, daher bleibt dran und seid fein neugierig.