myBioma  - Die wissenschaftlich fundierte Darm-Mikrobiom-Analyse für zu Hause - weil das Darm-Mikrobiom das Zentrum unserer Gesundheit ist und über unser Wohlbefinden entscheidet!

Das Darm-Mikrobiom - das Zentrum unserer Gesundheit

 

Jeder Mensch besitzt sein eigenes, einzigartiges Mikrobiom - das aus Bakterien, Viren, Pilzen und anderen Organismen besteht - die meisten davon leben in unserem Darm. Unser Darm-Mikrobiom hat einen wesentlichen Einfluss auf unsere gesamte Gesundheit und Wohlbefinden. Die dort lebenden Bakterien entscheiden, ob wir zu Verdauungsproblemen wie Durchfall, Verstopfung oder Blähungen neigen, wie wir Zucker, Eiweiß und Fett verwerten und wie sich dies auf unseren Stoffwechsel auswirkt. Aber auch unser Gewicht und die Gesundheit unserer Leber, Niere oder Herz-Kreislaufsystems, steht im engeren Zusammenhang zu den in unserem Darm-Mikrobiom lebenden Bakterien. 

 

Die Basis unseres Darm-Mikrobioms, bekommen wir zwar von unserer Mutter - aber wie es sich entwickelt, hängt von unserer Ernährung und Lebensstil ab.

 

Das Darm-Mikrobiom besteht aus über 1000 unterschiedlichen Bakterienstämmen - mit mehr als 30 Billionen Mikroorganismen.


Ein gesundes Darm-Mikrobiom, also die Gesamtheit aller Mikroorganismen in unserem Verdauungstrakt, bildet die Grundlage für das allgemeine Wohlbefinden und steigert unsere Lebensqualität. Ein Darm-Mikrobiom im Ungleichgewicht ruft schnell körperliche Beschwerden hervor und wirkt sich ebenfalls auf das mentale Wohlbefinden aus. Die Gründe können vielfältig sein, denn jedes Darm-Mikrobiom ist anders. 

Das Darm-Mikrobiom entscheidet über unser Wohlbefinden

Da unser Mikrobiom für unsere gesamte Gesundheit unglaublich wichtig ist, sollten wir unsere Mikrobiom-Gesundheit stets im Überblick behalten und es zur Routineuntersuchung machen, es regelmäßig zu kontrollieren.

Die Wichtigkeit des Darm-Mikrobioms im Überblick:

  • Verdauungsprobleme: Ein Ungleichgewicht der Darm-Bakterien, kann Symptome wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder Blähbauch verursachen
  • Allgemeine Gesundheit: 80% des Immunsystems liegt im Darm, ein Ungleichgewicht der Darm-Bakterien kann eine schlechte Immunität zur Folge haben.
  • Mentale Gesundheit: 90% unseres Glückshormons Serotonin wird im Darm gebildet, was im Darm vor sich geht, beeinflusst unsere Stimmung, Konzentration und kann eine Ursache von Depressionen sein.
  • Gewichtsmanagement: Manche Bakterien fördern die Gesundheit, andere stören sie. Das Gleiche gilt auch für das Gewicht. Es gibt sowohl Bakterien, die eine Gewichtszunahme begünstigen, als auch welche die davor schützen.
  • Nahrungswertung: Es gibt unterschiedliche Nahrungsverwertungstypen (Enterotyp), welche die Nahrung unterschiedlich verstoffwechseln.
  • Hautgesundheit: Der Zustand des Mikrobioms kann sich in Erscheinung des Hautbildes bemerkbar machen. Ein Ungleichgewicht der Darmbakterien konnte in jüngsten Studien mit Psoriasis, Rosacea (Kupferrose), atopischer Dermatitis und Akne in Verbindung gebracht werden.
  • Verbesserung der Fitness: Sportliche Ziele? Ist das Mikrobiom im Gleichgewicht, sind auch wir fitter und leistungsfähiger!

Die myBioma Mikrobiom-Analyse ermöglicht einen Überblick der eigenen Darmgesundheit und zeigt auf, ob die Wurzel der Gesundheit - das Darm-Mikrobiom - im Gleichgewicht oder Ungleichgewicht ist und zu einer optimalen Gesundheit beitragen.

Nach einer ausführlichen Analyse von my Bioma, bekommst du eine umfangreiche Auswertung, die wir gemeinsam besprechen und eine passende Ernährungsempfehlungen, um die Mikrobiom-Gesundheit nachhaltig zu optimieren.