Erfolgsstorys und Feedback


Dein Feedback liegt mir sehr am Herzen

Kommentare: 10
  • #10

    Petra (Donnerstag, 02 November 2017 21:55)

    Liebe Ivi
    Mein Ziel in der Woche Basenfasten war, dass ich Ruhe finde und mein Körper ein Reset bekommt. Nun ja das mit der Ruhe ist mir nicht geglückt und ich war echt traurig, dass ich nicht die nötige äußere Ruhe hatte um mich ganz darauf einzulassen. Trotzdem hat mir die Zeit Spaß gemacht und ich konnte einiges Lernen. Vielen Dank für deine liebevolle Begleitung. Ich werde auf jeden Fall wieder Zeiten einplanen in denen ich mich basisch ernähre und freu mich auch immer über Rezeptideen �
    LG Petra

  • #9

    Madlin (Samstag, 28 Oktober 2017 17:39)

    Liebe Ivonne,
    Vielen Dank für die super Erfahrung��
    Es ist absolut klasse was , eigentlich so wenig ,SOVIEL bewirken kann!
    Du hast so tolle Rezepte geteilt die extrem lecker waren u. Vorallem auch satt gemacht haben��
    Ich fühle mich so fit u. Voller Energie�von der sonstigen täglichen Müdigkeit keine Spur mehr �
    Ich habe In der einen Wochen 3 kg verloren...das ist der absolute wahnsinn��Deswegen werde ich diesen Weg noch weiter gehen, zumal es echt einfach u. lecker ist��
    Vielen Dank für deine tolle Begleitung, Beratung u. Unterstützung in der Basenwoche!
    Lg Madlin

  • #8

    Birgit (Dienstag, 08 August 2017 12:44)

    Liebe Ivi,
    vielen Dank für die interessante Basenfastenwoche. Ich gebe zu, dass ich mir das Basenfasten viel einfacher vorgestellt habe und war bestimmt kein einfacher Kandidat. Trotz kurzer Unterbrechung habe ich viel über Ernährung und dessen Auswirkung auf unseren Körper gelernt und werde auch jetzt nach dieser Basenfastenwoche versuchen viel davon umzusetzen. Ich kann das betreute Fasten mit Ivi auf jeden Fall weiter empfehlen. Die Motiviation , Betreuung und die vielen Tipps die Woche waren einfach super.
    Vielen Dank , Birgit

  • #7

    Annett (Donnerstag, 03 August 2017 15:41)

    Ich finde die Idee des Basenfasten nach wie vor sehr gut. Man merkt einfach wie abhängig man ist von der Industrie!!! Ich bin froh, es mal gemacht zu haben und liebe Ivonne, danke dass du uns so unterstützt und dir unser tägliches Gejammer angehört hast. Du hättest ja auch sagen können: macht doch was ihr wollt! Du hast alles gegeben, uns auf einen guten Weg zu bringen (was für mich auch so war) und uns immer neue Möglichkeiten aufgezeigt! Und dafür verdienst du einfach mal ein ganz dickes Danke Danke Danke!!!����
    Liebe Grüße Annett aus Braunschweig

  • #6

    Ulrike Schäfer (Dienstag, 25 Juli 2017 21:01)

    Ich habe vom 09.06-08.07.2017 unter Begleitung von Ivonne gefastet. Ich fühlte mich immer etwas Müde und Abgeschlagen. Nach einem kurzen Gespräch mit Ivonne schlug sie mir vor es mit Basenfasten zu probieren. Also nur basische Lebensmittel zu mir zu nehmen. Das waren hauptsächlich natürlich Obst und Gemüse sowie Nüsse. Was eigentlich nicht erlaubt war, war Kaffee. Ich stutzte am Anfang .Kaffee habe ich doch jeden Tag getrunken. Ich habe meinen Kaffee mit Hafertee getaucht. Ich war erstaunt wie gut es funktionierte. offen für etwas neues zu sein lohnt sich.
    Die Begleitung von Ivonne und auch die vielen Rezepte hatten es mir leicht gemacht auch 4 Wochen durchzuhalten. Ivonne war immer da zum persönlichen Gespräch am Telefon und auch per Mail oder Whats App. Ich habe in den 4 Wochen viel gelernt und neues probiert. Ich habe
    viel über Ernährung gelernt und werde auch weiterhin auf diesem Weg weitermachen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt . Schon nach der ersten Woche war ich energiegeladener und fühlte mich auch fitter. Ich kann Ivonne nur danke sagen für die tolle Unterstützung und wie du weist mache ich jetzt dank der Motivation von dir auch sportlich etwas für meinen Körper.
    Vielen Lieben Dank und Liebe Grüße Ulrike

  • #5

    Katja Rössler (Freitag, 07 Juli 2017 21:47)

    Ich habe Ivi auf Instagram kennengelernt und bin dann ihrem Aufruf zum Basenfasten gefolgt. Ich wollte das schon immer einmal ausprobieren und nun war es soweit. Das beste daran, das Fasten wurde gemeinsam in einer Gruppe gemeistert und das war unglaublich motivierend! Es wurden Rezepte mit Fotos und auch die unterschiedlichen Erfahrungen ausgetauscht. Ivi hat uns immer und sofort zur Seite gestanden, ich habe mich bei ihr von der ersten Minute an vertraut gefühlt! Und das war für mich besonders wichtig, da es bei mir nicht so ganz rund lief mit dem Fasten. Obwohl ich dachte, dass das ganz leicht für mich wird da ich ja schon immer auf meine Ernährung achte und kaum Laster habe, hat mich mein Körper etwas anderes gelehrt. Nach 3 Tagen musste ich wegen zu starker Schmerzen, die ich die ganze Zeit im ganzen Körper verspürte, abbrechen. Es war einfach nicht der richtige Zeitpunkt für mich. Diese Erfahrung war für mich dennoch sehr wichtig und hat mir gezeigt, dass mein Körper im Alltag solche Kuren nicht verkraftet. Ich brauche dafür Ruhe/Zeit/Urlaub um mich entspannt darauf einzulassen. Doch ich habe mich darauf besinnt wieder bewusster zu essen und mehr auf mein Sättigungsgefühl zu achten.
    Ich kann euch das Fasten mit Ivi nur empfehlen, besser begleitet könnt ihr nicht sein! Es reicht nicht die Erfahrung der anderen, macht eure eigenen Erfahrungen, denn diese werden euch eine Menge über euren eigenen Körper lehren!
    Herzlichen Dank nochmal an dich liebe Ivi, für diese tolle Erfahrung und du weißt im Herbst bin ich wieder mit dabei!
    Liebe Grüße Katja

  • #4

    Jana (Freitag, 07 Juli 2017 08:22)

    Liebe Ivi, ich habe in meinem Leben schon einiges ausprobiert und beschäftige mich gesunder Lebensweise. ABER es ist immer wieder nur Theorie und "irgendwann mache ich das auch mal"... Dann kam der Anstoß einer Freundin mit ihr und Die und den anderen eine Woche Basenfasten gemeinsam zu erleben. Was dann im Kopf und Körper passiert, wenn man in Gemeinschaft und zusammen an einem Ziel arbeitet war für mich mehr als faszinierend. Ich bin auch eine, die immer mit ein paar Kilos zuviel durch das Leben stapft, gemeinsam mit Dir waren es in 14 Tagen 6 kg Gewichtsverlust, die ich auch nach wie vor halten kann. Ich danke Dir, das Du Dir immer Zeit genommen hast, Du auch immer zugehört hast, Du auch Anschisse verteilt hast und Du uns rundum gut versorgt hast. Ich rate Jedem, der es mal ausprobieren möchte, macht es in einer Gruppe und macht es mit Ivi! Danke Dir für alles und ich komme wieder :-). Gesunde Grüße Jana

  • #3

    Nadja Bartko (Mittwoch, 05 Juli 2017 10:39)

    Hier kommt (m)eine persönliche Erfolgstory...
    Über eine gemeinsame Freundin habe ich Ivonne kennengelernt, anfangs noch nicht persönlich, jedoch am Telefon und per Mail. Eine unglaublich motivierende Person, die mir bezügliche meiner Fastenwoche alle Bedenken und Ängste nehmen konnte. Sie gab mir das Vertrauen, dass auch ich dies schaffen könne. Dazu sollte man wissen, das ich mich grundlegend zwar gesund und bewusst ernährte, jedoch kein Augenmerk auf die basische Ernährung legte. In dieser Woche, ich machte beim Obst- und Gemüse-fasten mit, erlebte ich viele Veränderung in "Body & Mind". Meine Einstellung zum frisch und gesund kochen änderte sich (ich mache es bis heute noch, auch wenn es mir in meinem Alltag, aus Zeitgründen mal nicht gelingt, achte ich darauf es so oft wie möglich einzubauen). Mein Gefühl für Hunger & Appetit konnte ich besser herausarbeiten und mir bewusst machen, ob ich jetzt nur Hunger oder "Fress-Appetit" habe. In der Woche konnte ich gut in mich hinein hören und war in der Regel nie hungrig! Es war eine Aufgabe in dieser Woche sich mit dem Thema *gesunder Ernährung* auseinander zu setzen, die anfänglich mehr Zeit beansprucht hat, als ich es erwartet hatte, ABER es war mehr Zeit für mich! Mehr Achtsamkeit auf mich, auf das was ich zubereite, auf die liebevolle Anrichte und den folgenden Genuss! Und das Wichtigste für mich war folgende Erfahrung: Ich esse seit ich Kind bin, unglaublich viele Süßigkeiten -> Zucker! In der Woche habe ich gelernt, dass ich diesen Konsum
    1. gar nicht brauche (das war immer meine größte Angst) und
    2. das ich meinen Körper langsam entwöhnen konnte.
    Das heißt, ich konsumiere nicht mehr in dieser Maßlosigkeit! Das war meine persönliche größte Erfahrung und Challenge. Ganz nebenbei (und das war überhaupt nicht das Ziel für mich) habe ich in dieser Woche 3,5kg an Gewicht verloren.
    Während dieser Zeit hat Ivonne die Fastenwoche HERVORRAGEND begleitet. Wir gründeten eine WhatsApp - Gruppe in der sich nach kurzer Zeit eine tolle Motivation und Eigendynamik entwickelte. Ivonne gab uns tägliche Motivationen, Rezeptideen und Tipps, fragte nach, wie es uns im einzelnen ging, wir tauschten in der Gruppe kurze Berichte, Erfahrungen und Bilder - das hat unglaublich motiviert. Und nebenbei lernt man noch tolle, neue Menschen kennen :)
    Ich werde solch eine Fastenkur bei und mit Ivonne auf jeden Fall nochmal bestreiten - es hat mir unglaublich gut getan in vielerlei Hinsicht!!! Viele liebe Grüße von Nadja

  • #2

    Katrin (Dienstag, 25 April 2017 15:24)

    Ivonne habe ich über Instagram kennengelernt. Vom Fasten hatte ich schon gehört und etwas gelesen. Der Wunsch zu fasten wurde dieses Jahr noch verstärkt und ich bin sehr froh, dass ich Fasten nach Buchinger mit Ivonnes super Begleitung-telefonisch, WhatsApp, sowie E-Mail- im Urlaub umsetzen konnte :-)
    Ein Fastenplan mit vielen tollen Tipps und ein Fastentagebuch habe ich bekommen. Es war nicht wirklich schlimm auf feste Nahrung 5 Tage lang zu verzichten.

    Ich bin sehr dankbar für die bereichernde Erfahrung und auch Herausforderung der Enthaltsamkeit. Ich bin wieder mehr bei mir, esse wieder mehr bewusster, genieße das Essen wieder, was vorher nur noch eher ein Muss war. Ich bin wieder klarer und ruhe mehr in mir, bin ausgeruhter.

    Während der Fastentage bin ich kräftemäßig durchaus an Grenzen gekommen, was ich allerdings nicht als negativ empfunden haben, weil es mich auf den Boden der Tatensachen zurückgeholt hat, mehr noch in mich hineinzuhören :-)

    Ich würde jederzeit wieder- im Urlaub oder über ein (verlängertes) Wochenende- fasten :-)

    Danke liebe Ivi für Deine liebevolle Begleitung und die Erfahrungen, die ich durch das Fasten machen durfte :-) Ich freue mich, dass wir uns kennengelernt haben und wünsche Dir alles, alles Gute weiterhin!!!

    Liebe Grüße von Katrin aus Ehringshausen/Hessen

  • #1

    E. Neuendorf (Mittwoch, 12 April 2017 10:42)

    Vielen Dank, für das umfangreiche Training und die Begleitung. Ich bin sehr zufrieden und komme gut mit meiner Umstellung der Ernährung klar. Ich habe von Frau Brückner einen passenden Plan erhalten, den ich gut im Alltag umsetzen konnte und kann, dazu gab es viele praktische Tipps und eine hilfreiche Einkaufsberatung. Frau Brückner ist sehr kompetent und erklärt alles sehr verständlich. Ich habe mehr als mein Ziel, mit -6 kg und -8 cm Bauchumfang, in 3 Monaten erreicht. Dank der Motivation und dem ständigen "Dranbleiben" von Frau Brückner, was ich wirklich gebraucht habe. Vielen Dank für Ihre Hilfe und bleiben Sie so, wie Sie sind - offen und ehrlich. Besten Dank E. Neuendorf


Liebe Ivi,

ich wollte nur noch mal sagen, wie froh ich bin, die Woche mit dir mitgemacht zu haben. Mein Hautbild hat sich auch in kurzer Zeit schon stark verbessert und sie ist straffer 😉 Ich habe mir fürs Marathontraining schon Gedanken gemacht und viele Anregungen von hier mitgenommen. Danke Ivi 😘

mir hat das echt was gebracht, obwohl ich mich vermeintlich gesund ernährt hab, kann man immer noch was optimieren ... ich esse jetzt viel bewusster.

Manchmal braucht es einen A****tritt 😉😘

 

Liebe Grüße Conny

(Freiberg, Montag, 31. Juli 2017 18:36)


Liebe Ivi,
ich danke dir sehr für diese erste tolle Erfahrung mit dem fasten mit Obst & Gemüse (Basenfasten). Ich freue mich sehr das ich es durchgezogen habe. Du machst eine tolle Aufgabe! Die täglichen Motivationen, Bilder und Rezept Vorschläge waren fantastisch und du warst immer erreichbar ! Deine Vorbereitungen waren perfekt und man konnte sich für die Woche super vorbereiten! Ich fande den Einkaufszettel/ Liste super denn ich musste nur 2 mal einkaufen gehen und das ist zeitlich sehr von Vorteil. Du hast in meinen Augen alles richtig gemacht denn ich habe mich sehr wohl und gut betreut gefühlt! Ich denke mit solch einer Woche erreicht man jeden mit der gleichen Message! Es ist natürlich trotzdem eine große Herausforderung auf 80/20 zu achten, zeitlich, finanziell wie auch vom Alltag abhängig aber man kann es immer so gut wie es nur geht weiter durchziehen. 
Ich merke das auf Veranstaltungen die ich so liebe es mir an clean Food fehlt! Smoothies ist schon ein guter Anfang oder auch gesunde Burger , what ever. Vielleicht wäre ein clean Food Truck eine tolle Idee ... oder einen gesund essen Truck 👍🏻
Liebe Grüße Maika
(Dienstag, 04 Juli 2017 23:10)

Ich habe Ivonne in einer Zeit kennen gelernt, in der ich körperlich und ernährungstechnisch nicht mehr weiter wusste. Seit 20 Jahren habe ich eine starke Weizen- und Glutenunverträglichkeit, die ich wohl schon mein ganzes Leben hatte, aber erst zu diesem Zeitpunkt diagnostiziert werden konnte. 
Nach einer Krebserkrankung und den dazugehörenden Therapien, hatte ich auch mehr und mehr Unverträglichkeiten gegenüber glutenfreien Getreideprodukten und zum guten Schluss auch noch eine starke Histaminunverträglichkeit. Super! Ich war nicht nur erschöpft, ich war mehr und mehr deprimiert, hatte ständig Bauchschmerzen - ich war auch wütend! Ich habe mich immer gesund ernährt, immer auf meine Ernährung geachtet und hatte doch seit der Chemo extrem an Gewicht zugenommen. Jeder Versuch mich mit Sport, mit Training wieder fit zu machen, endete in einer dicken Erkältung oder tiefen, tiefen Erschöpfung in der mich kein Arzt ernst nahm.  Ich war wirklich verzweifelt und wusste  keinen Rat mehr als ich Ivonne um Hilfe bat. 
Zunächst muss ich sagen, dass mir das Gespräch schon gut tat. Das erste mal fühlte ich mich angenommen und ernst genommen ; sie hat mich nicht als übergewichtige Faule gesehen, die ein einfaches Rezept oder gar ein paar Pillen will. Durch die Histaminunverträglichkeit wusste ich auch einfach nicht mehr, was ich überhaupt noch wie essen durfte. An Genuss oder Freude beim Essen war eh schon seit Jahren nicht mehr so richtig zu denken.
Nach unserem ersten Gespräch erstellte Ivonne mir den ersten Ernährungsplan mit leckeren Rezepten. Was ich total Klasse fand war, dass sie  dabei Rücksicht auf mein wirkliches Leben nahm: Mit 3 Kindern, einem Beruf und einem Hund bin ich gut beschäftigt. Die Rezepte waren jedoch schnell und unkompliziert umsetzbar; vor allem aber auch lecker und auch für die Familie nutzbar, bzw. in mein Leben integrierbar.
Nach den ersten 2 Wochen nach Ivonnes Ernährungsplan, ging es mir körperlich und geistig so gut wie schon seit Jahren nicht mehr! ich fühlte mich ausgeglichen, gut ernährt und dadurch voller Energie. ich hatte das erste mal seit Ewigkeiten das Gefühl, das Ernährung mich wirklich nährt - mit gutes tut. Anders kann ich es nicht beschreiben...
Ihre Rezepte und Ihre Empfehlungen sind fester Bestandteil meines Lebens geworden. Ich habe mir vorgenommen, regelmäßig mit Ivonne zu arbeiten, mir immer wieder Inspirationen von Ihren tollen Rezepten zu holen.
Ganz nebenbei: ich esse so viel und so genüsslich wie schon seit Jahren nicht mehr und habe insgesamt
10 kg abgenommen. 
Vielen Dank für alles bisher und ich freue mich auf das, was noch kommt!
Liebe Grüße!
Katja aus DD

Ivi habe ich vor einiger Zeit zufällig bei Instagram entdeckt und nun durfte ich sie persönlich kennenlernen. 

Nach einem privaten einschneidenden Erlebnis sollte es bei mir das Heilfasten werden, um mich ein Stück weit selber wieder in Spur zu bringen, wobei ich Ivi bat, mich dabei zu unterstützen. Im Basenfasten hatte ich schon Erfahrung, so war der Einstieg nicht schwer für mich. 

In meinem Kopf hatte ich mir vorgenommen eine Woche komplett auf Nahrung zu verzichten, um wirklich in den Entgiftungsprozess, gerade für den Kopf, rein zu kommen. Ivi bat mich nach einem persönlichen Kennenlernen, dies erstmal nur drei Tage zu machen, da ich nebenbei arbeite und den "ganz normalen Alltag" mit Kindern zu bewältigen habe.

Dies war ein sehr guter Tipp. Auch war sie sonst immer da, wenn ich eine Frage hatte und auch heute haben wir immer noch einen guten Kontakt zueinander.

Mein Fazit: ich bin dankbar dafür, das ich meinen Körper von dieser Seite kennenlernen durfte. Ich weiß jetz, dass ich auf jeden Fall wieder fasten werde, dann aber mit deutlich mehr Ruhe für mich, und eventuell einer anderen Fastenform. Auf jeden Fall aber sicher wieder mit Unterstützung von Ivonne. Nicht alleine da zu stehen ist enorm wichtig, auch wenn ich es nicht glauben wollte..?.

 

Vielen Dank liebe Ivi für deine Unterstützung. Und vielen Dank dass ich dich kennenlernen durfte! Viel Glück für die Zukunft.

 

Sei lieb gegrüßt

Karla aus Dresden

 

Fastenzeit

Zeit der Ruhe. Zeit der Reinigung. Zeit der Klärun. Zeit der Enthaltsamkeit.

.. Denn nur in gesundem Nährboden kann neues Leben entstehen und der Frühling beginnen.


Ich habe vor zwei Monaten das Heilfasten durchgeführt bei Ivonne und habe sehr gute Erinnerungen daran. Die gesundheitlichen Fragen waren sehr umfangreich, die unterschiedlichen Möglichkeiten des Fasten sehr vielfältig. Ivonne war sehr sympathisch und engagiert, geht auf die individuellen Fragen der Kunden ein und hat alles sehr gut erklärt. Der Fastenplan hat mir sehr geholfen, wo zusätzlich noch einmal alles genau erklärt und beschrieben war. Für Fragen und Hilfe war sie jederzeit erreichbar.

Vielen Dank 😊

Jana W. aus Dresden


Zum ersten mal probierte ich bei Ivonne das sogenannte Heilfasten, mit jeweils zwei Entlastungs- und Aufbautage. Ivonne war sehr engagiert, besuchte mich zu Hause um mir die Vorgehensweise zu erklären. Mit dabei hatte sie einen Fastenplan der mir helfen sollte die richtigen Dinge vorher einzukaufen und den Ablauf während der Fastentage genau einzuhalten. 

In einer Tabelle notierte ich jeden Tag mein Gewicht, sowie meine Bewegungsabläufe und meinen Zustand. Leider musste ich das Fasten nach drei Tagen abbrechen da ich gesundheitliche Probleme bekam. Denn noch war es eine sehr interessante Erfahrung für die ich Ivonne sehr dankbar bin.

Liebe Grüße Kathrin aus Dresden