Spinat

 Lunch Time mit selbstgemachter Spinat-Pesto und Kichererbsen Nudeln aus dem dm. Yummi!

Spinat ist reich an Antioxidantien, sehr eisenhaltig und er hat einen hohen Kaliumgehalt.

Die Kichererbsen liefern reichlich Proteine, die uns lange sättigen. In der Pesto stecken gute Fette, optimal für das Gehirn und der Sehfunktion, Knoblauch der entzündungshemmend wirkt und sehr viel Liebe ;)! Vor oder nach einer guten Mahlzeit, gehört ausreichend trinken dazu. Das beugt Müdigkeit vor, gerade zur Mittagszeit, bring Sauerstoff ins Gehirn und spült die Nieren ordentlich durch.

 

Das Rezept ist sehr basenreich und besteht auch aus gut Säurebilder, den Hülsenfrüchten. Eine Balance zwischen basenreicher und gute Säurebilder ist das A und O in einer ausgewogenen Ernährung.

Für 4 Portionen

  • 300 g Kichererbsen Nudeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50-100 g Blattspinat
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g gehackte Walnusskerne
  • 1 EL Petersilie
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz nach Bedarf

So geht´s:

Die Nudeln in etwas gesalzenem Wasser nach Anleitung kochen. Den Knoblauch pellen. Die Walnusskerne grob hacken. Den Spinat und die Petersilie waschen. Dann den Knoblauch, den Spinat und die Petersiele zusammen mit den Nüssen fein pürieren, nach und nach Öl zugeben. Mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken. Die Kichererbsen abgießen, abtropfen lassen und mit dem Pesto vermischt und servieren.

 

Lasst es euch schmecken, bleibt FIT, GESUND UND IN BEWEGUNG!

Eure Ivi