Buddha Bowl Frühstück

✅ Proteine

✅ Ballaststoffe

✅ Vitamine

✅ Mineralstoffe

 

Gestärkt in den Tag, mit einer leckeren  Quinoa-Buddhabowl, da ist alles drin was dein Körper braucht.

 

Was ist Qinoua? Quinoa stammt aus Südamerika und zählt zu Mangold, Spinat und Roter Bete, geschmacklich ähnelt ist es eher nussig. Quinoa ist also kein Getreide sonder ein Fuchsschwanzgewächsen, ist daher glutenfrei und eignet sich für alle, die eine Glutenunverträglichkeit, Zöliakie leiden oder keine Weizenprodukte vetragen. Ihre Kalorienanzahl vertragenüberschaubar, sie liefer Eiweiße, Ballaststoffe, Kalzium, Magnesium und Eisen, eine optimale Ernährungsgrundlage für Veganer🌱 oder Vegetarier. Quinoa gibt es in Weiß, Rot oder Schwarz und gleich Bunt gemischt. Vor dem Kochen unbedingt waschen, da sie Saponin enthalten, was einen unangenehmen bitterenund seifigen Geschmack geben. Nach dem Kochen die restliche Flüssigkeit abgießen, sonst kann das Gericht schnell wässrig werden.

 

Rezept für 1 Personen:

• 50 g Quinoa

• 150 g O-Saft

• 1 Blutorange

• 4 EL Lupinen Joghurt (z. B. von MADE WITH LUVE)

 

Den Quinoa waschen, gut abtropfen lassen und mit dem O-Saft, ca. 15 Min bissfest kochen. Die Blutorangen schälen, in Filets schneiden und zur Seite legen. Den gekochten Quinoa abgieße, in eine Schüssel geben, mit den Filets garnieren und zum Schluss den Joghurt oben drauf. Fertig ist das #fitfood