Der Haushälter...

Es gibt ja immer wieder die unterschiedlichsten Meinungen, was die Häufigkeit der Mahlzeiten betrifft, einige meinen 5x am Tag (3 große & 2 kleine) andere sagen 3x am Tag. Doch wusstet ihr, dass ständige Zwischenmahlzeiten absoluter Stress für den Körper ist? Wenn wir dauernd essen, schüttet unser Körper ständig Insulin aus und das fördert eine Resistenz, was das Gewicht steigen lässt. Insulin mästet und das ist ein Teil des Problems, denn Übergewicht führt zu weiteren Krankheiten. Wieso meinen dann einige, dass 5 Mahlzeiten besser sind? Das hat sich leider noch in den Köpfen verankert, als die Ärzte den Diabetikern einen konstanten Insulinspiegel empfohlen haben, damit sie nicht unterzuckern. Das hat sich bei vielen so gehalten, eben auch bei gesunden.

 

Zudem hilft man bei einer längeren Essenspause dem Haushälter😉 (wissenschaftlich als housekeeper bekannt)

Bildquelle: pixabay.com
Bildquelle: pixabay.com

dass er in Ruhe, die letzten Verdauungsreste aus Magen und Dünndarm, fegen kann. Dies passiert ca. 1 Stunde nach der Verdauung und kann bis zu ca. 5 Stunden, bei ballaststoffreicher Nahrung, dauern. 

Daher empfehle ich (auch aus eigener Erfahrung) 2-3 Mahlzeiten und nach einer ausgewogenen Mahlzeit eine Ruhepause, von ca. 5-6 Stunden, zur Erholung einzulegen. Essenspausen bedeutet auch keine kleinen Zwischenmahlzeiten, wie etwas Obst oder Eis.  Lange kauen hilft dem Haushälter auch noch, er hat dann nicht mehr ganz so viel zu tun und schneller Feierabend 😉

 

Bleibt FIT, GESUND UND IN BEWEGUNG!

Eure Ivi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0