Erdbeer-Porridge

Ich liebe Erdbeeren und wenn du wenn hier gelandet bist, du sicher auch. Dazu sind Erdbeeren auch noch gesund und zähen zu den Basenbildnern. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts haben sie nur sehr wenig an Kalorien. Mit 62 mg/100 g enthalten sie mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Besonders hoch sind auch der Folsäure-Gehalt sowie der Gehalt der Mineralstoffe Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium. Erdbeeren sind zudem reich an den antioxidativ wirkenden Polyphenolen.

 

 

Erdbeeren können vielseitig verwendet werden. Besonders gut schmecken sie frisch. Sie lassen sich aber auch leicht verarbeiten, z.B. zu Püree über unser Porridge.

 

Zutaten für ca. 2 Portionen:

  • je nach Größe 1-2 Handvoll Erdbeeren
  • 1 Handvoll Basilikum Blätter, gezupft 
  • 1 EL Hanföl
  • ein paar Haselnüsse, zerdrückt
  • 400 ml Mandeldrink
  • 80 g Haferflocken, gekeimt oder gekeimten Reis, z.B. von alvito (mit ibgesundheit10 könnt ihr 10% sparen)

Mit Reis schmeckt es auch besonders lecker!!!


 

Zubreitung

  1. Porridge (oder Reis) wie gewohnt zubereiten und ggf. abkühlen lassen.
  2. Je nach Größe 3-6 Erdbeeren mit 2-3 Blättern Basilikum pürieren und bei Seite stellen.
  3. Restlichen Erdbeeren in kleine Würfel schneiden, ein paar fürs Topping zur Seite stellen, die anderen Beeren unter das fertige Porridge heben.
  4. In einer formschönen Bowl anrichten, mit den gewürfelten Erdbeeren, Erdbeerpüree, restlichen Basilikumblättern, Hanföl und Haselnüsse toppen. Jetzt schnell servieren und genießen 🤤🥣🍓